Das bin ich

Die Buchstaben sind mein Leben. Das hört sich aufs Erste ein bisschen pathetisch an, kommt aber aus tiefstem Herzen. Diese Liebe beginnt schon bei meinem Namen: Andrea Henriette. Das „Henriette“ war mir lange peinlich, heute freue ich mich über diese schwungvolle Aneinanderreihung von Buchstaben. 1960 in Wien geboren, übersiedelte ich als Kind mit meinen Eltern nach Linz, wo mein Vater eine Maler- und Beschriftungswerkstatt führte.

Auch meine Tante war Schriftenmalerin. Mit ihrem weißen Mantel und ihrem Können hat sie mir schwer imponiert. In ihre Fußstapfen wollte ich treten, das stand für mich unumstößlich fest. Und so kam es dann auch. Ich lernte, wie man Buchstaben zeichnet, Werbetafeln gestaltet und Farben mischt. Mein Vater war dabei mein größter Lehrmeister.

Irgendwann schlich sich dann der Wunsch nach mehr ein. Der Wunsch, den geschriebenen Texten mehr Tiefe zu geben. Botschaften in schöne Schrift zu kleiden und künstlerisch tätig zu sein. Ich belegte Kurse in Kalligrafie und suchte mir Wegbegleiter im In- und Ausland, machte später auch die Ausbildung zur Kreativtrainerin.

Kalligrafie ist für mich vieles, im Grunde alles: Inspiration, Meditation, Spiritualität, Lebensschule und Begegnung. Mein Wissen und meine Freude am schönen Schreiben zu teilen, macht mich glücklich. Und andere Menschen offensichtlich auch, wie ich in vielen meiner Workshops beobachten konnte.

Andrea Henriette Felber
Kalligrafin
Schriftenmalerin und Malermeisterin

Diplomierte Kreativtrainerin